50-Jährige an Verletzungen gestorben

Wie am 8. Juni 2015 berichtet wurde eine 50-jährige Recklinghäuserin am 4.Juni 2015 mit akuter Lebensgefahr in ein Krankenhaus eingeliefert. Gegen ihren Lebensgefährten richtete sich ein Tatverdacht wegen gefährlicher Körperverletzung. Gegen ihn wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bochum Untersuchungshaftbefehl erlassen. Die 50-Jährige verstarb am Samstag (13.6.2015) im Krankenhaus. Untersuchungen ergaben, dass die Verletzungen, die zum Tod führten, durch Würgen entstanden sind. Die weiteren Ermittlungen zeigten, dass sowohl die 50-Jährige als auch ihr 49-jähriger Lebensgefährte zum Tatzeitpunkt alkoholisiert waren. Der Lebensgefährte befindet sich weiterhin in Untersuchungshaft.

16. Juni 2015, 16:07 Uhr

Liebe Leser von hallorecklinghausen,

wir - die Redaktion von halloherne, halloherten und hallorecklinghausen - stellen unsere Arbeit für das Portal hallorecklinghausen ein. Vorerst.
Derzeit arbeiten wir an einem neuen Konzept für lokale Nachrichtenportale, das zunächst auf halloherne verwirklicht wird. Auf dieses Ziel konzentrieren wir jetzt alle Kräfte. Sobald das in Herne funktioniert, kommen wir zurück nach Recklinghausen.

weiter auf hallorecklinghausen... weiter zu halloherne...