Mit Dienst-Handy fast 10.000 € vertelefoniert

Recklinghaussen / Herne. "Daten im Ausland runterladen kann schon ziemlich teuer werden." Treffende Feststellung von Arbeitsrichterin Nadia Große-Wilde, die sich mit ihrer Kammer in Herne mit der Klage der Kölner Greven Medien GmbH & Co KG gegen einen ehemaligen Außendienst-Mitarbeiter auf Erstattung von insgesamt 9.637 Euro beschäftigen musste, die Vodafone der Kölner Werbefirma für die Benutzung des Dienst-Handys des Mitarbeiters zwischen April und September 2014 in Rechnung gestellt hatte.

Da war der Mann nicht nur arbeitsunfähig krank, sondern hielt sich auch die gesamte Zeit in seinem türkischen Heimatland auf. Die in dieser Zeit von Vodafone festgehaltenen Gesprächskosten betrafen "absolut keine dienstlichen Kundenkontakte", wie Klägeranwältin Dittberner dem Gericht und dem Betroffenen sowie seinem Anwalt Eroglu erläuterte. Der mittlerweile auch ausgeschiedene Mitarbeiter und sein Anwalt unternahmen im Termin auch keinen ernsthaften Versuch, die Forderung zu bestreiten. Aber die eingeklagte Summe musste gleichwohl um fast zweitausend Euro reduziert werden, weil, wie das Gericht zu bedenken gab, die Kölner Firma vorsteuerberechtigt sei und das entsprechend abziehen müsse.

So blieben noch knapp 7.900 Euro über. Der Recklinghäuser, der zur Zeit einen neuen Job im Stadium der Probezeit hat, verpflichtete sich auf Vorschlag des Gerichts, diesen Betrag ab August in monatlichen Raten von 100 Euro zu zahlen. Sollte der Betrag von 5.500 Euro erreicht sein, greift die sogenannte Monte-Carlo-Klausel, wie es der ehrenamtliche Richter Michael Hasselkuss formulierte, und der Rest wird dann erlassen. (AZ 3 Ca 3124/14)

Text: Helge Kondring 23. Juni 2015, 07:17 Uhr

Liebe Leser von hallorecklinghausen,

wir - die Redaktion von halloherne, halloherten und hallorecklinghausen - stellen unsere Arbeit für das Portal hallorecklinghausen ein. Vorerst.
Derzeit arbeiten wir an einem neuen Konzept für lokale Nachrichtenportale, das zunächst auf halloherne verwirklicht wird. Auf dieses Ziel konzentrieren wir jetzt alle Kräfte. Sobald das in Herne funktioniert, kommen wir zurück nach Recklinghausen.

weiter auf hallorecklinghausen... weiter zu halloherne...